Sunday, November 17, 2013

Besuch eines echten Kugelporsches


Ein weiterer Patient in meiner Garage. Der 1303er muss eingestellt werden, der (neue) Chinesische (Bosch Kopie) Generator hat nach kurzer Zeit das Zeitliche gesegnet und muss ausgetauscht werden und die neue Chinesische Hupe ist auch defekt.
Warum bauen die Leute bloss so viele Chinesische Teile in ein Deutsches Auto?

Ich habe dem kleinen eine neue Hupe verpasst und ein echter überholter Bosch Austauschgenerator.

Der blaue Blitz ist übrigens ein echter Sleeper. Die Eckdaten: 2110ccm, 82mm Hub, 90.5mm Bohrung, Engle W110 (284°), 44er IDF (auch Chinesisch) Vergaser leiten die Treibstoffinfusion ein und eine CSP Super Competition Auspuffanlage befördern die Abgase aus dem Motor raus.

Dieser 03er macht richtig Spass, ein tolles Fahrwerk, leicht und ein drehmomentstarker Motor. Das wirklich tolle ist, er sieht aus wie Opas Käfer, ein echter Sleeper und trotzdem stylisch, echt 70er Jahre, Sprintstars und die damals obligaten Zusatzscheinwerfer.


Anfänglich hoffte ich insgeheim dass der Regler kaputt sei. Ich habe eine Generatorprüfung ohne Regler gemacht und schnell herausgefunden dass der Generator keine Spannung liefert. Bevor ich an den Ausbau ging habe ich den Keilriemen entfernt und den Generator polarisiert um zu sehen ob er anläuft. Er tat keinen Wank... also musste er raus.


Wer es kennt der weiss, LIMA wechseln macht keinen Spass. Der Lüfterkasten muss gelöst und angehoben werden. Dazu muss bei Motoren mit Thermostat dieser unter dem Wagen gelöst werden.  Bei Doppelvergaser kann das LIMA Wechseln schon mal in Arbeit ausarten... Crossbar Gasgestänge ausbauen, Zündspule ausbauen und je nach dem was für Schrauben bei der Montage des Lüfterkastens genommen wurden müssen auch die Vergaser ausgebaut werden. Ich hatte Glück, es waren normale Schrauben mit sechskant Kopf. Der Lüfterkasten konnte so ohne Vergaserdemontage gehoben werden.



Der böse Chinese, die Drähte sehen nicht sehr gut aus. Es könnte auch sein dass die Bosch Kopie nicht die 30A bringt und deshalb dauernd überlastet war wegen dem 30A Regler. Das führt dazu dass der Generator "durchbrennt".


Ein Generator muss zum Regler passen und umgekehrt. Ein 30A Regler killt ein 25A Generator. Im Zweifelsfall einen kleineren Regler wählen. 


Fertig, der original Bosch Generator (14V 30A) ist eingebaut und angeschlossen. Das Batterieladeproblem ist gelöst. Der Regler (elektronischer Bosch) ist in Ordnung und muss nicht ausgetauscht werden.


Der gute "Alte". Diese LIMA ist überholt, hat neue Kohlen und ist Deutsch! Wenn man gut schaut erkennt man sogar dass es sich um ein original AMAG Austauschteil handelt.


Jetzt noch ein paar Kleinigkeiten, dann kann er Vorgeführt werden.

No comments:

Post a Comment